Archiv für den Monat: März 2011

Jugendmöbel – Unterschiede zu Erwachsenenmöbel

Worin unterscheiden sich Jugendmöbel von Möbeln für Erwachsene eigentlich?

Jugendmöbel sind speziell für junge Menschen entwickelt. Junge Menschen sind in der Regel gelenkiger als ältere Menschen, obwohl dies im Einzelfall nicht stimmen muss.

Bei den Betten spielt die Bettenhöhe eine gewisse Rolle. Je jünger der Mensch ist, desto niedriger möchte er liegen. Futonbetten ergeben sich nur wenige Zentimeter vom Boden.

Bei den Sitzmöbeln ist es ähnlich. Ältere Menschen benötigen einen festen Halt im Möbelstück um sich daran beim Aufstehen festzuhalten. Junge Menschen schaffen dies mit ihrer Bauchmuskulatur. Sie bevorzugen deshalb oft Sitzsäcke, Sitzkissen usw.

Nicht nur die Formen sind bei Jugendzimmermöbeln unterschiedlich, sondern auch die Farben. Sehr beliebt sind auffallende Farben, aber auch Schwarz spielt für viele junge Leute eine besondere Rolle.

Jugendzimmermöbel sind meistens nur für wenige Jahre im Einsatz. Weil sie kostengünstig sein sollen, werden sie nicht für die Ewigkeit gebaut. Einfache Materialien, billig verarbeitet machen Jugendzimmermöbel zu einem Wegwerfprodukt von dem man sich ohne Reue beim Übergang ins Erwachsenleben trennen kann.