Jugendzimmer einrichten leicht gemacht

Jugendzimmer sind meistens überladen. Viel zu viele Gegenstände sind auf kleinstem Raum zusammengestellt.

Wichtig ist es den Grundsatz zu beachten: Weniger ist mehr.

Meistens ist ein Jugendzimmer ein Konglomerat aller möglicher Gegenstände, die sich im Laufe des eigenen Lebens angesammelt haben? Mnchmal stehen in Jugendzimmern auch noch Gegenstände der Eltern.

Weniger ist mehr. Deshalb sollte man sich zuerst von sentimentalen Gegenständen trennen.

Dann besteht wieder Bewegungsspielraum im Jugendzimmer. Dieser kann genutzt werden die im Zimmer verbliebenen Gegenstände neu und ungewöhnlich anzuordnen.

Wenn die Wände dann  noch neu gestrichen werden ist schon Einiges erreicht.

Eine Farbharmonie erreicht man indem man eine Grundfarbe einfach vollkommen weglässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *