Jugendzimmer – Tapeten einmal anders

Jugendzimmerwände müssen nicht immer gleich tapeziert werden. Gut macht sich auch eine einzelne Tapetenbahn mit einem starken, intensiven Muster zu kombinieren mit mehr weniger einfarbigen, aber farbharmonischen Tapeten.

Wichtig ist bei einem solchen Vorgehen, dass die gemusterte Tapetenbahn nicht verstellt wird; denn sie gewinnt Ihre Beachtung ja nur, weil sie im Zentrum steht.

Starke, coole Motive ziehen das Auge von Besuchern an und zeigen dem Besucher was den Jugendlichen interessiert. Zusätzlich mit einem Spot beleuchtet kann die Wirkung der Einzelbahn noch verstärkt werden.

Auch eine Kombination mit einem Wandtattoo, das einen Sinn Spruch enthält hat seine Wirkung. Wenn es irgendwie möglich ist, sollte die Einzelbahn auf einer Wand angebracht werden auf die der Besucher gleich beim Betreten des Raumes sieht. Dann wird sein Blick ganz auf diesen ersten Eindruck gefesselt.

Geeignet für Einzelbahnen sind grob gemusterte Tapeten mit starken Motiven. Das können Blumen, aber auch Autos oder Gesichter sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *